Virtuelle Enzbeleuchtung Bad Wildbad im Schwarzwald

Enzbeleuchtung Bad Wildbad Schwarzwald Wellnesshotel

Virtuelle Enzbeleuchtung
Bad Wildbad im Schwarzwald

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lieber Gast,

wie Sie sicherlich wissen findet jedes Jahr unsere traditionelle Enzbeleuchtung in Bad Wildbad  statt. So war dies auch dieses Jahr, am 04.
Juli 2020, geplant.
 
Da Großveranstaltungen jedoch noch bis mindestens Ende August nicht möglich sein werden, fällt natürlich auch die Enzbeleuchtung „ins Wasser“. Konkret: kein Lichtermeer, keine Lampionketten und keinen romantischen Kerzenschein in unserem schönen Kurpark.
 
Damit trotzdem ein bisschen Enzbeleuchtungs-Feeling aufkommt, hat die Stadt Bad Wildbad sich etwas einfallen lassen. „Wir wollten nicht einfach nur absagen, denn wir wollen unsere Gäste und Bürger bei Laune halten. Und darum haben wir uns entschlossen, eine virtuelle Enzbeleuchtung für zu Hause zu machen“, sagt Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin der Touristik.
 
„Man kann ab sofort in der Touristik Bad Wildbad die Kerzenbecher kaufen. Und ganz unter dem Motto „Königlich wild“ können die Lichter dann auf den
Balkonen, in den Gärten oder wo auch immer ausgelegt werden. Dann sollen
die Kunstwerke fotografiert und unter dem Hashtag #enzbeleuchtungdaheim
eingeschickt werden. Die besten Bilder werden natürlich prämiert. Und
nebenbei gibt es am 04. Juli in den sozialen Netzwerken noch einen
Videostream
, auf dem gemeinsam gekocht oder gegrillt werden kann“, so
die Touristikchefin weiter.
 
Die Kerzenbecher können in der Touristik Bad Wildbad bestellt und
entweder abgeholt oder per Post ausgeliefert werden.
Alle Teilnehmer
können damit ihr Motiv legen, abfotografieren und über die sozialen
Netzwerke oder per E-Mail einreichen. „Dann sieht man natürlich auch,
was die anderen posten und hat neues Input und kann sich ein bisschen
vergleichen“, meint Dickgiesser. Und Bad Wildbad sei ja für
außergewöhnliche Ideen bekannt: „Beim Querdenken kam die Idee, das Ganze virtuell zu machen. Neben den Fotos wird es am eigentlichen
Veranstaltungstag am Samstag, den 04. Juli, ab 19:00 Uhr einen
Livestream in den sozialen Medien (Facebook, Instagram und Youtube)
geben. In dem Video gibt es ein Live-Cooking mit Sebastian Pfeiffer vom
Wildbader Hof und alle Zuschauer können mit ihren Freunden, Bekannten
oder der Familie mitkochen oder -grillen. Die Rezepte gibt es vorab im
Internet. Und natürlich warten weitere Programmpunkte, die aber jetzt
noch nicht verraten werden.“
 
 
Wir freuen uns auf Ihr Mitmachen,
 
 
Ihre
Familie Mokni